COMING SHORTLY  |  MARIN & MILOU

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

HÜTE VON YOSUZI HATS BEI MARIN & MILOU ONLINE SHOPPEN

Individuelle Sonnenhüte mit dem gewissen Etwas, handgefertigt aus Venezuela – Yosuzi Hats bringt die perfekte Kombination aus Tradition und zeitgenössischer Mode in unseren Reisekoffer.

 

Sonnenschutz auf die fashionbewusste Art: Strohhüte mit Stil

Venezolanische Handwerkskunst trifft internationales Design: Das britische Label Yosuzi Hats lässt in der Guajira Wüste seine Hüte nach traditioneller Handwerkskunst herstellen. So entstehen liebevolle Unikate mit Wow-Effekt.

  +#+

Die handgeflochtenen Hüte aus Südamerika kombinieren indigenes Kunsthandwerk mit europäischem Modegeschmack. Designerin Yosuzi Sylvester, die in London lebt, lässt sich von den traditionellen Zeremonien und dem Kunsthandwerk ihrer venezolanischen Ahnen beeinflussen, um farbenfrohe Muster und verspielte Details zu erschaffen. Ob im Luxus-Resort oder im Großstadtdschungel – mit den handgearbeiteten Hüten aus Venezuela beweisen Sie Stilsicherheit.

 

Kein Sommer ohne Sonnenhut

Der stylische Sonnenschutz aus dem Stroh der irakischen Dattelpalme geflochten. Jeder einzelne Hut benötigt bis zu acht Stunden, um fertig gestellt zu werden. Dabei verwenden die Guajiro eine ihnen eigene Webtechnik, die jeden Hut zu einem Einzelstück macht. Yosuzi Sylvester achtet darauf, dass die Hüte nicht nur schön anzusehen sind, sondern auch Tragekomfort besitzen. Deshalb bringt sie europäische Couture-Techniken mit in die Produktion ein. Ein innen liegendes Ripsband sorgt für den nötigen Sitz, moderne Muster und verspielte Details wie Pompons verwandeln die traditionellen Hüte in zeitgemäße Fashion-Pieces.

 

Ein Accessoire, das in keinem Urlaubskoffer fehlen darf

Das Must-have für den Sommer ist ein zeitloser Klassiker: Der Strohhut. Immer mehr auf Influencer und Celebrities, von Saint Tropez bis Hamburg, krönen ihre Häuptern mit handgefertigten Strohhüten. It-Girl Poppy Delevigne schwört auf die außergewöhnlichen Hüte, und Anna Dello Russo ist ganz offiziell Fan des Labels. Kein Wunder, dass die Eyecatcher auch in Magazinen wie der Vogue oder Vanity Fair zu finden sind. Für den perfekten Tag am Strang tragen wir die Hüte zu Sandalen und einen Kaftan mit aufwändigem Muster. Investieren Sie in ein Accessoire, das Sie noch jahrelang begleiten wird. Bestellen Sie Ihr Lieblingsteil einfach online bei Marin & Milou.

 

Design als Hommage an die Herkunft

Yosuzi bedeutet Kaktusblüte im Guajiro Dialekt, der in der venezolanischen Heimat der Designerin gesprochen wird. Yosuzi Sylvester ist in Venezuela geboren und aufgewachsen. Die ursprünglichen Rituale und das Kunsthandwerk ihrer Heimat hat sie von Klein auf mitbekommen. Und auch heute noch fasziniert die Designerin diese Handwerkskunst. Die internationale Jetsetterin, die in Boston studiert hat und später in New York, Los Angeles und London lebte, hat ihre Herkunft nie vergessen. Ein Foto ihrer Großmutter, die den traditionellen Hut, genannt WOMA, trug, inspirierte Yosuzi dazu, 2014 in die La Guajira Wüste zu reisen. Gemeinsam mit ihrer Mutter brachte sie nicht nur ergreifende Erinnerungen mit nachhause, sondern auch 200 handgefertigte Strohhüte: Die Geburtsstunde des Labels. Inzwischen arbeiten lokale Kunsthandwerker für Yosuzi und fertigen ihre Designs für Kunden aus aller Welt.

 

Hüte mit Stil und Tradition

Das Logo des Labels spiegelt die Verbundenheit der Designerin mit ihrer indigenen Kultur wieder. Es ist das Symbol des Clans, aus dem Yosuzis Familie stammt, den Aapushana Clan. Früher tätowierten sich die Frauen des Clans dieses Zeichen auf die Haut, um ihren sozialen Status zu zeigen. Heute ziert es die exklusiven Hüte des Labels.

 

Gutes Design und gutes Tun

Dank Yosuzi gibt es nicht nur hochwertige, handgefertigte Produkte, das Label hält auch die kulturelle Community am Laufen. In einem lokalen Schulungsprogramm wird die Flechttechniken ihrer Vorfahren an die nächste Generation weiter gegeben. Die traditionelle Arbeit der Guajiro, aus reinem Iraka-Stroh in bestimmter Technik einen wunderschönen, einzigartigen Hut zu fertigen, wird honoriert, und die Einheimischen können wirtschaftlich unabhängig bleiben.